Behandlungsablauf

 

Je nach Kiefer- bzw. Zahnfehlstellung gibt es verschiedene Behandlungsabläufe. Liegt eine Kieferfehlstellung im Wachstumsalter vor, beginnt man häufig zunächst mit einer herausnehmbaren Zahnspange. Bei ausgeprägten Zahnfehlstellungen ist meist eine festsitzende Zahnspange erforderlich. mehr...

Feste Zahnspangen

 

Einige Kinder und Jugendliche fragen sich: "Warum brauche ich eine feste Zahnspange?", andere wollen eine feste Spange, weil sie sie cool finden. Die Entscheidung über die Art der Zahnspange hängt von vielen Faktoren ab und ist immer ein gemeinsamer Beschluss. mehr...

Herausnehmbare Zahnspangen

 

Bei den herausnehmbaren Zahnspangen unterscheidet man funktionskieferorthopädische Geräte wie z.B. den Bionator oder Aktivator , deren Ziel die Einflussnahme auf das Weichgewebe ist, von den aktiven Platten, die durch bestimmte Bewegungs- elemente die Zahnstellung und die Kiefer verändern. Welche Art von Zahnspangen zum Einsatz kommt, hängt von der individuellen Zahn- und Kieferfehlstellung ab. mehr...

Frühbehandlung

 

Eine kieferorthopädische Frühbehandlung ist notwendig, wenn bereits im Milchgebiss oder frühen Wechselgebiss - etwa zum Zeitpunkt der Einschulung - ausgeprägte Fehlstellungen der Zähne oder Kiefer vorliegen. Eine Frühbehandlung kann bereits ab dem 4. Lebensjahr erforderlich werden. Später notwendig werdende Behandlungen können durch eine Frühbehandlung deutlich verkürzt oder sogar ganz vermieden werden. mehr...

Unsichtbare Behandlung/

Invisalign teen

 

Gibt es eine Alternative zu herausnehmbaren und festsitzenden Zahnspangen, die die Jugendlichen im Alltag nicht beeinträchtigt?

 

Eine sinnvolle Alternative zur festsitzenden Apparatur ist bei annähernd vollständigem Zahnwechsel die Invisalign Behandlung. Dabei handelt es sich um transparente, herausnehmbare Kunststoffschienen, die die Vorteile von festsitzenden und herausnehmbaren Zahnspangen vereinen.

 

Bei Invisalign Teen kommt die gleiche Invisalign-Technologie wie bei den Alignern für Erwachsene zum Einsatz. Die Zähne werden auf dieselbe Art und Weise mit jedem Set transparenter, komfortabel zu tragender Aligner allmählich in die gewünschte Endposition gebracht, ganz ohne Drähte oder Metall. mehr...

 

Erste Hilfe

Erste Hilfe

Dr. Kathy Borgmann

Kapuzinergraben 18-22

52062 Aachen

Fon +49 24 1 / 2 84 35

Fax +49 24 1 / 3 06 60

Mail: dr.kathy.borgmann[a]gmx.de